Riekis Geschichte

Wie alles begann...

Eine schwarze Schönheit namens Tina zog 1993 bei uns ein. Sie war zwar schon fast fünfeinhalb Jahre alt, aber ein toller Hund. Mein erster Cocker-Spaniel - der Grund, warum ich bei dieser Rasse geblieben bin. Sie ging 10 Jahre mit uns durch dick und dünn, war immer mit dabei! Bis wir sie 2003 mit fast 16 Jahren gehen lassen mussten. Ein Tumor unterm Auge bereitete ihr große Schmerzen.

Tina

Im Januar 2004 kam Junior dann zu uns. Ein zobelfarbener Rüde aus einem Tierheim in Spanien. Leider blieb er nicht lange. Nach vielen Schwierigkeiten starb er nach einem Jahr plötzlich an einem Epileptischen Anfall (Hirntumor).

Junior

Mich hatte die Farbe “Zobel“ so fasziniert, dass ich trotz vieler Warnungen erneut einen bekam. Kojak vom Strootbach zog im März 2005 bei uns ein. Er war absulut nicht in den Griff zu kriegen! Sieben Jahre harte Arbeit mit Hundeschule und Hundepsychologe waren umsonst. Plötzlich und unerwartet verstarb er.

Kojak

Ein paar Wochen später rief mich meine Schwester an und lud mich dazu ein, einen Hund anzuschauen. Eine Blauschimmelhündin. Gesagt, getan. Sie versprach, der absolute Traumhund zu sein. Ein paar Wochen später zog Adele von der Femeiche endlich ein. Nach einem weiteren halben Jahr kam Nelli duch puren Zufall zu uns. Sie schlich sich so sehr in mein Herz, dass ich nicht anders konnte.

Die beiden sind das perfekte “Dreamteam“!

Dreamteam

Seit Juli 2015 bereichert Adele's Tochter Afra unser kleines Rudel!! Sie ist immer fröhlich und ein kleiner Kasper! Die drei Mädels harmonieren wunderbar zusammen!

Dreamteam